Bildungsnetzwerk Klimaschutz im Kreis Soest

 

 

 

Bereits Ende 2017 gründete sich das Bildungsnetzwerk „Klimaschutz im Kreis Soest“. Im Verlauf des Jahres hat sich das Netzwerk vergrößert. Sechs Schulen und sechs Partner sind in dem Netzwerk registriert. Gemeinsam wollen wir Bildung für nachhaltige Entwicklung im Kreis Soest stärker voranbringen und Nachhaltigkeitsthemen in die Öffentlichkeit transportieren. Dies gelingt am Besten gemeinsam mit anderen Einrichtungen, Organisationen und Schulen, denen der Nachhaltigkeitsaspekt ebenfalls ein Anliegen ist. Das Liz übernimmt die Netzwerkkoordination und steht für Rückfragen gerne zur Verfügung!

Zu dem Steckbrief des Bildungsnetzwerks gelangen Sie »» hier

 

Eine Auflistung und Verlinkung zu den Steckbriefen der Netzwerkmitglieder finden Sie hier:

 

»» Conrad-von-Soest-Gymnasium

»» Drost-Rose-Realschule

»» Gemeinschaftsgrundschule Höingen

»» Hubertus-Schwartz-Berufskolleg

»» INI Berufskolleg Lippstadt

»» St. Margaretha Grundschule Warstein

 

»» BUND KG Soest

»» BUNDjugend NRW & Eine Welt Netz NRW: Einfach ganz ANDERS

»» Klimaschutzmanagement Kreis Soest

»» Landschaftsinformationszentrum (Liz) Wasser und Wald Möhnesee e.V.

»» Naturpark Arnsberger Wald

»» Waldlabor Werl e.V.

 

 

Die erste gemeinsame Aktion erfolgte vor den Sommerferien 2018, bei der die beteiligten Schulen und Partner ihre Projekte bzw. Arbeitsbereiche im Rahmen der Ausstellung Klimabildung im Kreis Soest, im Liz-Treppenhaus vorstellten. Es wurden Rahmen von den Schüler*innen angefertigt und die Klimaschutzprojekte der Öffentlichkeit präsentiert. Anfang Juli fand die Eröffnung der Ausstellung statt, bei der der Austausch zwischen Schulen und Partner im Vordergrund stand; auch einzelne Schüler*innen waren bei der Eröffnung mit dabei. Die Projekte der Netzwerkmitglieder sind sehr vielfältig und reichen von "Energiedetektiven" über die "Renaturierung des Amper Bachs" bis hin zu Klimaschutzaktivitäten im Kreis Soest.

 

 

Das Netzwerk hat es sich für 2019 zur Aufgabe gemacht die Ziele der Nachhaltigkeit und damit die Agenda 2030 stärker in den Fokus zu nehmen um vor allem die Schüler*innen für nachhaltiges Handeln zu sensibilisieren. Dies geschah bei einem Nachhaltigkeitstag im Kreishaus Soest, am 14.05.2019. Der Auftakt erfolgte durch eine Filmvorführung des Films „Power to the Children“ mit einem anschließenden Gespräch mit der Regisseurin um zunächst den Blick in die Welt zu richten und zu schauen wie in anderen Ländern mit dem Thema Nachhaltigkeit umgegangen wird. In dem Film werden drei Kinderparamente und deren Projekte vorgestellt, die sich mit den Zielen der Nachhaltigkeit befassen. Im Anschluss wurden kleinere Impulsworkshops, unter anderem durch die Partner des Bildungsnetzwerks, durchgeführt. Unter dem Motto „Was können wir tun um die Welt für alle lebenswert zu gestalten?“ wurden den Schüler*innen Handlungsalternativen aufgezeigt und Impulse für einen bewussteren Umgang mit den Ressourcen der Erde gegeben. Im Foyer des Kreishauses standen Infostände der Öffentlichkeit zur Verfügung, an denen man sich über die Nachhaltigkeitsaktionen und die Ziele der Agenda 2030 informieren konnte.

 

 

 

 

 

Bei einem Netzwerktreffen im Februar 2020 im Liz, hatten sich die Mitglieder des Bildungsnetzwerkes Klimaschutz im Kreis Soest überlegt, für 2020 eine gemeinsame Nachhaltigkeitswoche zu initiieren. In der letzten Schulwoche vor den Osterferien sollten Aktionstage zum Thema Nachhaltigkeit in allen Schulen und Einrichtungen der Netzwerkmitglieder durchgeführt werden. Aufgrund der anhaltenden Corona-Situation war dies leider nicht möglich. Ob und zu welchem Zeitpunkt die Nachhaltigkeitsaktionen später stattfinden können ist noch unklar. Eine Ausstellung zu den Klimaschutzaktivitäten im September 2020 im Kreishaus in Soest wurde ursprünglich angedacht. Ob diese stattfinden wird ist ungewiss.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche hatten die Mitarbeiter*innen des Liz (Netzwerkkoordinator) Aktionstage zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (engl. Sustainable Development Goals, kurz SDG´s) geplant und wollten diese mit den Liz- Besucher*innen der Erlebnisausstellung und mit den Veranstaltungsteilnehmer*innen der gebuchten Aktionen durchführen. Auch dies konnte nicht stattfinden. Wie die Aktion trotzdem umgesetzt wurde erfahren Sie »» hier

 

 

 

 

 

Logo LIZ

Login für unseren zugangsbeschränkten Bereich


Falls deine Zugangsdaten nicht erkannt werden, wende dich bitte an uns:
post@liz.de