Wildes Kochen und Zuckerrüben

b_180_180_16777215_00_images_Presse.jpg Im Rahmen des Welternährungstages am 16.10.2018 bot das Liz zwei Programme zum Thema Ernährung an. Unter dem Motto „Wildes Kochen“ wurde, unter der Leitung von Lisa Richter (Umweltmobil), gemeinsam am offenen Feuer mit regionalen und saisonalen Produkten gekocht und die selbst zubereiteten Speisen mit gesammelten Früchten verfeinert. Die Drittklässler des Grundschulverbundes Möhnesee waren mit ganz viel Freude bei der Sache und so manch einer war überrascht wie schmackhaft Bucheckern, Walnüsse und Äpfel sein können!

Im Ferienprogramm stellten sich 15 Kinder die Frage „Wie bekommen wir den Zucker aus der Rübe?“. Gemeinsam wurde der Weg von der Rübe zum Zucker erkundet und Zuckerrübensirup selber hergestellt. Anschließend fand eine Verkostung statt.

Als Regionalzentrum im Landesnetzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) beteiligt sich das Liz mit den genannten Programmen an den Aktionstagen im Rahmen des Welternährungstages, um auf die Situation der Welternährung aufmerksam zu machen. Rund 800 Millionen Menschen sind nicht ausreichend mit Lebensmitteln und sauberem Trinkwasser versorgt. Auch andere Regionalzentren und Bildungsakteurinnen & -akteure boten Aktionen an, die im Zusammenhang mit dem UN-Weltentwicklungsziel „Kein Hunger bis 2030“, stehen.

AKTUELL

WETTER

bewölkt

3°C

Möhnesee

bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: SSO bei 28.97 km/h
Mittwoch
stark bewölkt
5°C / 8°C
Donnerstag
Vereinzelte Regenschaür
6°C / 7°C

SUCHEN ...